“Konkurrenz belebt das Geschäft! Was wir im Gesamtpersonalrat der Polizei Berlin in den letzten vier Jahren angeschoben und umgesetzt haben, davon können unsere Vorgänger nur träumen.”

Newsletter

 

“Es reicht nicht aus, als Personalrat nur Strafanzeigen zu stellen. Das haben wir bei der Problematik Schießstätten gesehen sowie auch bei der aktuellen PAK-Debatte. Das Personalvertretungsrecht bietet eine Vielzahl an Werkzeugen um diese Problematik anzugehen.”

Newsletter

 

“Solange es kein Streikrecht für Beamte gibt, sind Gewerkschaften nur bessere Versicherungsgesellschaften. Und nicht einmal diesen Anspruch werden sie bis auf einige Ausnahmen gerecht. Was wir brauchen sind starke Personalräte, die auf gesetzlicher Grundlage die Interessen aller Beschäftigten vertreten.”

Newsletter

 

“Wir sind die einzige Berufsorganisation, die auch nicht bei uns organisierten Mitgliedern die Chance bietet, in den Beschäftigtenvertretungen die Interessen aller zu vertreten.”

Newsletter
 

Stellenbesetzung nach Maß – neues Fiasko für die Berliner Polizei vorprogrammiert

Droht der Berliner Polizei die nächste Hängepartie bei der Besetzung der vakanten Stelle des Polizeivizepräsidenten? Die kürzlich veröffentlichte Stellenausschreibung scheint auf einen Direktionsleiter zugeschnitten. Mit dem Weggang von Magarete Koppers zur Generalstaatsanwaltschaft wurde die Stelle des Polizeivizepräsidenten neu ausgeschrieben. Entgegen vereinzelter Medienberichte wurden die Personalräte der Berliner Polizei bei der Ausschreibung nicht beteiligt. Dabei wäre zumindest eine Einbindung sinnvoll gewesen, da die Ausschreibung aus Sicht der UNABHÄNGIGEN erneut das Risiko birgt, einer verwaltungsgerichtlichen Überprüfung nicht standhalten zu können. Es ist…

Read More

Konkurrenz belebt das Geschäft – Erleichterungen für die Alarmhundertschaften

In der Debatte um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Berliner Polizei befasste sich eine neu gegründete Arbeitsgruppe im Gesamtpersonalrat mit der Problematik der Alarmhundertschaften. Kollegen der Abschnitte werden regelmäßig über den regulären Dienstbetrieb hinaus in geschlossene Einheiten als Alarmhundertschaft (AHu) gegliedert und zu entsprechenden Einsätzen wie Demonstrationen oder Großveranstaltungen herangezogen. Dies stellt den regulären Dienstbetrieb vor immense Herausforderungen und macht die Plan- und Vorhersehbarkeit für den einzelnen Beamten mitunter unmöglich. Hatte man seinen Dienst so…

Read More
Der Vorstand

Mirko Prinz

Vorsitzender

Jörn Badendick

Stellv. Vorsitzender / Pressesprecher

Thomas Kleemann

stellv. Vorsitzender

Marco Ottomann

Schatzmeister
Gestalten statt verwalten!
Fragen zu unserem Berufsverband?
Unterstütze unseren Berufsverband!

Kontakt

Postfach 6813
15368 Fredersdorf / Vogelsdorf

info@unabhängige-berlin.de

Zur Werkzeugleiste springen